Viele Jahre waren seit dem ersten Ausbau vergangen und der „Zahn der Zeit“ hat natürlich auch wieder am Bergwacht-Alpl zu nagen begonnen.

 

Seit 1996 erfolgte dann unter der Leitung unseres Hüttenwartes Lindenthaler Erwin und seiner Gitti sowie vielen unentgeltlichen Helfern und Förderern der Bergwacht der Ausbau zum „neuen“ Bergwacht Alpl.

 

2005 haben wir dann unser Alpl „trockengelegt“ –  dabei haben  einige Überraschungen auf uns gewartet haben – aber eigentlich war das zu erwarten.

  

2006 hat dann die Tiroler Bergwacht mit Unterstützung der Gemeinde Inzing auch den baufälligen Stall beim Alpl gründlich renoviert.

Das Holzlager und der Geräteschuppen wurden dabei neu errichtet und das Dach an die hochalpine schneereiche Lage angepasst.

  

 

Ein herzliches „Dankeschön“ allen Helfern, die mit unzähligen Arbeitsstunden dazu beigetragen haben, das „Alpl“ zu dem zu machen was es heute darstellt.

 

HEUTE - ist das Alpl eine bestens ausgestattete hochalpine Hütte mit vergleichsweise sehr hohem Komfort, umweltfreundlicher Energieversorgung über Solarzellen und Windkraft, gemütlichem Kachelofen, Warmwasser zum Duschen, durch Quellwasser betriebenem Kühlschrank und romantischen Schlafgelegenheiten.

 

Das Alpl ist auch an den meisten Wochenenden durch die Bergwacht Inzing besetzt um bei alpinen Notsituationen im Bedarfsfall zur Verfügung zu stehen und durch weitere Erhaltungsarbeiten den tollen Standard der Hütte zu erhalten und weiter zu verbessern.