01 2016 01
01 September
01
01 Juli
01
01 Juni
01
01 März 01
01 Jänner
01
01 2016 01
01 Oktober
01
01 August
01
01 Juni
01
01 April 01
01 März 01
Februar
Jänner
2015
Oktober
September
August
Juli
Juni
Mai
April
März
Februar
Jänner
2013
2013
 

Ein kurzer Bericht vom Alpl Wochenende

Am Samstag packten wir - Matthias, Thomas und ich - die Sachen für unser Alpl Wochenende. Heini marschierte bereits voran, er war zu Fuß mit seinem "Adoptivhund" Finn ins Alpl gegangen. Das Wetter war herrlich, unglaublich warm, und wir hatten das Gefühl eine Frühjahrsskitour zu gehen. In der Hoarlig trafen wir noch auf zwei Paragleiter, die sich gerade für den Start vorbereiteten. Im Alpl angekommen konnten wir im kurzen Leibchen noch die Sonne genießen. Daß sich das Wetter in wenigen Stunden komplett ändern würde konnten wir nicht glauben, auch nicht als Dietmar mich vor starken Wind und viel Schnee informierte. Roland kam später ebenfalls an. Am späten Nachmittag besuchte uns noch Luis Haueis mit seiner Frau Annemarie, die extra von Zams anreisten und uns zu Fuß besuchten. Danke nochmals für die Stärkung - Annemaries Waffeln überlebten die Nacht nicht - die waren einfach zu gut!! Heini ließ sich ebenfalls nicht lumpen und zauberte uns wieder einmal einen 1a Schweinsbraten. Um 22:30 begann es langsam zu schneien. Daß aber am nächsten Morgen über 20 cm Neuschnee vor unserer Tür lagen, hätten wir zu diesem Zeitpunkt nicht geglaubt!! Obwohl die Sicht sehr schlecht war, marschierten wir am Sonntag noch knapp über den Haag, die Abfahrt zum Alpl war trotz der schlechten Sicht ein Vergnügen. Wir fuhren bis in die Alm ab und entschieden uns den "Waalerweg" in Richtung Hoarlig zu nehmen - und wurden dafür voll entschädigt - die Abfahrt in die Hoarlig war sensationell - unverspurter Pulverschnee und eine Abfahrt bis nach Hof - was will man mehr! Danke nochmals an unseren Chefkoch Heini, der uns wieder einmal bewirtet hat, als wären wir Hotelgäste - es war wieder ein unvergessliches Wochenende.

Einen kurzen Film findest Du unter: https://youtu.be/a4Mk5VsfNW4

 

 
03 03
03 03
 

Ein außergewöhnlicher Winter

Obwohl der Winter nicht besonders kalt war hat es doch einige Tage mit sehr tiefen Temperaturen gegeben, die unseren Brunnen zufrieren ließen. Die Schneelage schaut nicht besonders gut aus und doch trifft man in den Bergen und im Hochgebirge sehr viele Person an. Von jung bis „alt“. Einige mit den Tourenschiern andere mit den Schneeschuhen. Eines haben sie alle gemeinsam, sie lieben die Berge, die Natur und die Ruhe die sie dort vorfinden.

Berg Heil

 
03 03
03 03